Podaj poprawne dane

Geschichte

Geschichte

Erste Notizen über den Dorf Rulewo, wo sich heutzutage das Hotel Hanza Pałac befindet, tauchen bereits in Dokumenten aus dem Jahr 1295 auf. Damals war diese kleine Siedlung in der Kociewie-Region das Eigentum der Komturei des Deutschen Ordens in Świecie. Im Laufe der Jahrhunderte wurde der Dorf mehrmals verkauft und gehörte sowohl zu Deutschland als auch zu Polen. Seine Eigentümer waren u.a. die Vertreter der bekannten polnischen Adelsfamilien wie Konarscy oder Dorpowscy.

 

An der Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert befand sich an der Stelle unseres heutigen Schlosses ein Gutshof im Besitz der Familie Pawłowski, der aber komplett abgebrannt ist. Im Jahre 1829 wurde der Landgut von Gustav Theodor Maecker erworben, der auf den Fundamenten des abgebrannten Gebäudes den Bau eines neuen, bis heute erhaltenen Schlosses begann. Es ist ein gemauertes Schloss im klassizistischen Stil. Der neue Besitzer führte gleichzeitig die Arbeiten am das Schloss umzingelten Landschaftspark mit Romantik-Elementen, der am Beginn des 19. Jahrhunderts von der Familie Pawłowski errichtet wurde. Bis heute können hier zahlreiche alte Bäume bewundert werden, darunter argentinische Platane, Rotbuchte, Kanadische Hemlocktanne, Robinien und Stieleiche sowie Eschen, Ulmen und Ahorne. Die historischen Turbulenzen überlebten überdies drei Teiche, die miteinander durch Kanäle verbunden sind, und über die stillvolle Brücken gebaut wurden, eine Grotte aus Korallentieren sowie ein Aussichtshügel.

 

Nicht nur die Schlossanlage, sondern auch der ganze Dorf Rulewo verdankt der Familie Maecker den Fortschritt. Gustavs Sohn, Hans Nathanel baute am Schloss ein Sägewerk, eine Schmiede, eine Brennerei und sogar ein Kraftwerk – die Mehrheit dieser Einrichtungen blieb bis heute bestehen. Seine hervorragende Bewirtschaftung sowie aktive Anteilnahme am politischen und sozialen Leben wurde mit Erhebung in den Adelsstand belohnt. Die Wappenkartusche der Familie Maecker befindet sich bis heute im Tympanon an der Vorderseitenwand des Schlosses.

 

Der letzte private Grundbesitzer von Rulewo vor ihrer Verstaatlichung nach dem 2. Weltkrieg durch die Kommunisten war Rudolf Julius Emil von Maecker, der seinen Landgut 1945 verließ. Das Schloss, das während des Krieges ähnlich wie andere Bauten dieser Art nicht beschädigt worden war, wurde der Leitung von LPG unterstellt. Nach der Wende hat Agencja Własności Rolnej Skarbu Państwa (Staatliche Agentur für landwirtschaftliche Immobilien) das Schloss im Jahre 1994 an eine Privatperson verkauft, die mit der Sanierung des verkommenen Gebäudes begann (Dach und Außenfassaden). Leider wurden die Sanierungsarbeiten auf dieser Etappe abgeschlossen und das Schloss ging in darauf kommenden Jahren weiter zugrunde.


Glücklicherweise kam das am Ende des 20. Jahrhunderts in die Denkmalliste eingetragene Schloss in die Hände des jetzigen Besitzers, der eine kostspielige Gesamtsanierung des Gebäudes übernahm. Das Ziel war die alte Glanz wiederherzustellen – der Sanierungsplan setzte die Umgestaltung in eine Hotelanlage mit Einbehaltung möglichst vieler Ursprungselemente voraus. Somit wurde am 1. August 2011 im Schloss das Viersternehotel Hanza Pałac eröffnet, das nur drei Jahre zuvor dank einem Ausbau den jetzigen Charakter eines Luxushotels mit Wellnessbereich und einem reichem Konferenz- und Eventangebot erhielt.

 

Newsletter

und nehmen sie einen Rabatt entgegen

Close